Großes Getümmel bei „Jugend trainiert …“

Neun Schulmannschaften trafen sich zum Bezirksfinale Heilbronn/Ludwigsburg im Rahmen des Schulsportwettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia (JTFO)“ in Besigheim. Rund 50 Kinder im Alter von sieben bis zehn Jahren jagten mit großem Einsatz der Filzkugel nach.

TCB PB 2018 03 08 JTFO Besigheim 1 450px

Die Turnierleitung um Christian Efler (JTFO-Beauftragter) und Patrik Gänzle (Jugendwart TC Besigheim) sowie die Schiedsrichter, überwiegend Jugendliche des TC Besigheim hatten alles bestens im Griff und wurden dabei tatkräftig von Wilfried Gänzle, Inhaber der Tennishalle Besigheim unterstützt. „Insgesamt habt ihr 3208 Ballwechsel miteinander ausgespielt“, konnte Christian Efler, bei der abschließenden Siegerehrung verkünden. Er lobte darüber hinaus vor allem den fairen Umgang der teilnehmenden Kinder untereinander und bedankte sich bei allen Mithelfern, Lehrerkolleginnen und -kollegen sowie Betreuerinnen und Betreuern.

TCB PB 2018 03 08 JTFO Besigheim 2 450px

Das Siegerteam von der Schloßbergschule aus Ilsfeld-Auenstein darf nun zum Finale auf Regierungsbezirksebene nach Stuttgart ins Landesleistungszentrum des Württembergischen Tennis-Bundes fahren. Das RP-Finale findet am 11. April 2018 statt.  (Ef)

Die Platzierungen im Einzelnen:

1. Schloßbergschule Ilsfeld-Auenstein
2. Friedrich-Schelling-Schule Besigheim
3. Grundschule Heilbronn-Biberach
4. Schule im Sand Bietigheim
5. Grundschule Stellen
6. Grundschule Heilbronn-Frankenbach
7. Sonnenberg-Grundschule Schwaigern 1
8. Wolf von Gemmingen-Schule Gemmingen
9. Sonnenberg-Grundschule Schwaigern 2

Joomla templates by a4joomla