Tenniskurve zeigt wieder aufwärts!

Vorsichtiger Optimismus bei der Mitgliederentwicklung des TCB

Ein Blick auf die statistischen Zahlen bei der Mitgliederentwicklung zeigt, dass offensichtlich die Talsohle durchschritten ist und die Tenniskurve wieder nach oben zeigt. Der Tiefststand war im Jahr 2010, als der TC Besigheim 222 Mitglieder aufwies.

Die Höchstwerte konnten in den Jahren 1990 bis 1995 verzeichnet werden, als im TCB stets über 400 Mitglieder registriert waren, das Rekordjahr war mit 415 Tennisfans 1991. Danach ging es mit den Zahlen bergab.

Als im Jahr 2010 das „Jugendkonzept Tennis 2015“ gestartet wurde, zeigte sich dieses Projekt als Triebfeder und Chance zur positiven Entwicklung bzgl. der Mitgliederzahlen. In den vergangenen fünf Jahren erfreut sich der Tennissport in Besigheim wieder regen Zuspruchs, immerhin 14% Zuwachs konnte verzeichnet werden – Tendenz steigend!

Die Kooperationen mit den örtlichen Schulen lockt stetig junge Tennisfreunde in den Club an Enz und Neckar. Die durchstrukturierte Jugendarbeit in Zusammenarbeit mit dem Trainerteam der Tennishalle Besigheim bewirkt zudem, dass alle Kategorien im Jugend-Wettspielsystem des Württembergischen Tennis-Bundes besetzt werden können: VR-Talentiade (jünger als 10 Jahre), Mädchen und Knaben (unter 14 Jahre), Juniorinnen und Junioren (Jahrgänge 1997 und jünger).

Diese Entwicklung hat inzwischen auch Auswirkungen im Aktivenbereich. Jeweils zwei Mannschaften vertreten die Besigheimer Farben bei den Damen und Herren. Dieser stetige Aufbau, der nachhaltig angelegt ist, wird sich, da sind sich die Verantwortlichen sicher, in naher Zukunft auch auf die Leistungsentwicklung der Spielerinnen und Spieler spiegeln. Aufstiege der vergangenen zwei Jahre zeigten den Leistungszuwachs durch kontinuierliches Training.

Bleibt eigentlich aus heutiger Sicht zu hoffen, dass diese Entwicklungen anhalten und in den nächsten Jahren ausbebaut werden können.

 Mietgliederentwicklung

Joomla templates by a4joomla