Besigheimer Tennisclub gut aufgestellt

Zahlreiche Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung – Fünf Teams aufgestiegen

 Vorstand 2016 450px
Die Vorstandsmitglieder des Tennisclubs Besigheim bei der Jahreshauptversammlung.
Bild: privat

BESIGHEIM. - Bei der Jahreshauptversammlung des Tennisclubs, die der Vorsitzende Hagen Fehler vor zahlreich anwesenden Mitgliedern eröffnete, zeigte sich Fehler über die Entwicklung des Vereins sehr erfreut und ließ das vergangene Tennisjahr Revue passieren. „Wir sind auf dem richtigen Weg!“, rief er der Versammlung zu. Fehler dankte den Mitgliedern der Vorstandschaft für die geleistete Arbeit, besonders dankte er Renate Steinberg, die sich als Referentin für Breiten- und Freizeitsport nicht mehr zur Wahl aufstellen ließ, für ihr in den vergangenen Jahren gezeigte ehrenamtliche Engagement und überreichte einen Blumenstrauß. Der freizeit- und breitensportliche Bereich wurde in der Amtszeit von Renate Steinberg strukturiert und aufgebaut und bildet heute die Basis für ein reges und vielfältiges Vereinsleben außerhalb des normalen Wettspielbetriebes.

Schatzmeisterin Elke Rumbolz, Schriftführerin Gudrun Engel und Wirtschaftswartin Renate Güse erhielten ebenfalls Blumenpräsente für ihren Einsatz für den TC Besigheim im abgelaufenen Jahr überreicht. Auch bei Stephan Kienle, der die Homepage des Tennisclubs aufgebaut, gestaltet und betreut hat, bedankte sich Fehler.

Der zweite Vorsitzende Christian Efler erläuterte die Mitgliederentwicklung, die sich seit fünf Jahren stetig positiv entwickelt hat. Zurzeit sind im TC Besigheim rund 275 Mitglieder organisiert. Außerdem gab er in Vertretung des Sportwartes den Bericht über die sportlichen Akzente des vergangenen Jahres ab. Neun aktive Mannschaften traten im vergangenen Jahr an, davon stiegen fünf Teams in die jeweils nächsthöhere Klasse auf. Ein weiterer sportlicher Erfolg war das Abschneiden von Felix Schlegel, der bei den Bezirksmeisterschaften in der Halle die Vizemeisterschaft in der C-Konkurrenz holte.

Patrik Gänzle, Jugendwart im Tennisclub, berichtete von einer erfreulichen Entwicklung im Jugendbereich, in nahezu allen Wettspielformaten des Tennisverbandes konnten im vergangenen Jahr Mannschaften gemeldet werden, für das kommende Tennisjahr werden teilweise sogar zweite Mannschaften antreten. Gänzle erläuterte darüber hinaus das optimierte Jugendkonzept und stellte ein Förderprogramm vor.

Schatzmeisterin Elke Rumbolz stellte detailliert dar, wie sich die Einnahmen- und Ausgabensituation des Tennisclubs zeigt. Die Entlastung der Schatzmeisterin und der gesamten Vorstandschaft fiel auf Antrag von Heinz-Josef Flöper einstimmig aus. Flöper dankte im Namen der Anwesenden Mitglieder den Vorstandsmitgliedern für ihre geleistete Arbeit.

Bei den Wahlen wurden der erste Vorsitzende Hagen Fehler, Schatzmeisterin Elke Rumbolz und Vergnügungswart Gerd Györi einstimmig wiedergewählt. Das Vorstandsteam komplettieren der neugewählte Sportwart Sergio Ercolino und der ebenfalls zum ersten Mal angetretene Referent für Breiten- und Freizeitsport, Tobias Pfitzenmaier. Somit erhält die Vorstandsschaft junge Nachwuchskräfte für die in den kommenden Jahren anstehenden Aufgaben und Projekte des TC Besigheim.

Lebhaft diskutiert wurde im Laufe der Versammlung über die anstehenden notwendigen Renovierungsarbeiten. Die Mitglieder beauftragten den Vorstand, dazu einen Aktions- und Finanzierungsplan aufzustellen und diesen der Mitgliederschaft in den nächsten Monaten zu präsentieren.

Besonderer sportlicher Höhepunkt in der bevorstehenden Tennissaison wird sicherlich der am 28. und 29. Mai stattfindende Neckar-Enz-Pokal sein, der auf der Besigheimer Tennisanlage ausgerichtet wird. Hierzu erfolgte der Aufruf zur aktiven Mithilfe und Unterstützung. (rd)

Joomla templates by a4joomla