Spielbericht 26.09.2021: Herren 60 souverän Meister und Aufsteiger, unglückliche Niederlage im Aufstiegsspiel der Herren II

Am Sonntag fand in Besigheim das sogenannte Endspiel in der Bezirksstaffel 2 statt. Die Konstellation war eindeutig. Der Sieger der Partie war Meister und Aufsteiger in die Bezirksstaffel 1, der Verlierer undankbarer Zweiter. Auf allen 4 Plätzen wurde begonnen. Maximilian Schwitalla mit 2:6 und 2:6, sowie Kalle Klaski mit 3:6, 1:6 verloren ihre Einzel. Stark aufspielend dagegen die beiden Routiniers, Tobias Pfitzenmaier, der sein Match hauchdünn mit 7:6, 7:5 gewann und Andreas Plaianu, der mit 6:1, 6:4 dominierend siegte, zum 2:2 Match-Ausgleich.
Die beiden Doppel mussten hier die Entscheidung bringen. Und beide wurden im Match-TieBreak entschieden. Maximilian Schwitalla/Tobias Pfitzenmaier gewannen 6:3 5:7 12:10, Kalle Klaski/Andreas Plaianu dagegen verloren äußerst unglücklich mit 6:3, 1:6 und 7:10. Endstand TC Besigheim-TC Ingersheim 3;3 Matches, 7:7 Sätze und 53:60 Spiele. Somit ist der TC Ingersheim Meister und Aufsteiger.

Schon am Samstag waren die Herren 60 des TC Besigheim zu Gast in Kornwestheim. Da die Entscheidung in dieser Gruppe schon am letzten Spieltag für den TC Besigheim gefallen war, konnten die Mannen um Routinier Rocco Cannizzo befreit aufspielen. Klaus Artinger (6:3, 6:2), Thomas Maurer (6:2, 6:1), Rocco Cannizzo (6:4, 4:6, 10:4) und Uli Greschner (6:1, 6:0) gewann souverän ihre Einzel. Auch die abschließenden Doppel, Klaus Artinger/Uli Greschner (6:0, 6:3) und Thomas Maurer/Rocco Cannizzo (6:1, 6:1) wurden gewonnen, so dass am Ende ein Gesamtsieg von 6:0 zu Buche stand.

Somit ist die Sommersaison 2021 der Verbandsspiele für den TC Besigheim beendet.

Joomla templates by a4joomla